Wohnungsnot (-angebote) …

… hier für solitär lebende Bienen (sog. Einsiedlerbienen), Einzelgänger, sowohl Männchen wie Weibchen, die oft als Puppe oder auch imago überwintern und im Frühjahr aus ihrer Brutröhre herauskommen; sie leben nur kurze Zeit, deshalb beginnt das Weibchen nach der Paarung sofort mit dem Nestbau und dem Sammeln von Nektar und Pollen, was in einer Brutzelle […]

Weiterlesen


„herinrichtung Rode Beek …“ – Teil 4...

duiker übersetzt man vielleicht  am besten mit Düker – Unterführung, Querung von bestehenden Bachverläufen, Wegen und Straßen, Deichen, Kanälen … (wobei teilweise auch das Prinzip kommunizierender Röhren angewandt wird) der Reihe nach: der Rode Beek entspringt in der Brunssumer Heide (Nl), mündet nach rd. 20,6 km bei Dieteren (Süsteren/Nl) in den Geleenbeek (Nl), ist praktisch […]

Weiterlesen


Der Turmfalke ist wieder in Freiheit

Am 2.07.2017 bekam ich einen ausgehungerten Turmfalken aus Gillrath (Jungvogel, fast flügge). Er nahm von Beginn an die Nahrung an. Entwickelte sich super, so dass ich ihn in einer Voliere fliegen lassen konnte, damit er seine Flugmuskeln trainieren konnte. Später dann habe ich ihm am 12.07.17 freigelassen. Er nahm sich noch eine „Mahlzeit“, die ich […]

Weiterlesen


Der Hirschkäfer ist in Selfkant Hillensberg gesichtet und f...

Im Langental in Hillensberg gelangen  Herrn Jan Lemmens tolle Fotos des Hirschkäfers. Kam er in den letzten Jahren fast nur auf niederländischer Seite vor, so wurden schon mehrfach Funde in Mindergangelt gemeldet. Durch sogenannte Hirschkäferbrutplätze hat der Naturschutzverein IVN Brunssum § Onderbanken auf niederländischer Seite Verbindungswege für die Hirschkäfer angelegt, damit sich die Art ausbreiten kann. Ein Grund dafür […]

Weiterlesen


Neuer Naturfilm aus der Grenzregion

  Ton Vranken aus Susteren/NL ist als leidenschaftlicher Naturfilmer häufig im Grenzgebiet zwischen Isenbruch, Schalbruch und Susteren unterwegs. Sein neuester Film zeigt die bei uns sehr seltene Berg-Feldwespe. Dieses beeindruckende Filmdokument  kann man sich im Internet unter folgendem Link  https://www.youtube.com/watch?v=fkwgySO6kPU&feature=youtu.be anschauen. Natürlich kann man sich den Film auch über ein Smart-TV  Gerät aufrufen.    Bildquelle: eifel-wildlife.de Text: […]

Weiterlesen